Sony a6000/a6300/a6500 Zeitraffer

Zeitraffer erstellen

Mit einer sony a6000/a6300/a6500

Sony a6000 mit SONY SEL-P E PZ G OSS 18 mm – 105 mm , f/4 – Zeitraffer App.

Zeitraffer erstellen mit einer Sony a6000/a6300/a6500 Kamera. Zeitraffer Aufnahmen haben mich schon immer begeistert, da man in Diesen Dinge sehen kann, die man in der Realen Zeit nicht unbedingt sieht. Ich habe bereits einen Artikel geschrieben, in dem ich erklärt habe, wie ich mit einer Nikon D3300 Zeitraffer erstellt habe. Falls ihr daran Interesse habt, schaut einfach hier vorbei.

Nun aber Zurück zur Sony. Die a6000/a6300/a6500 Systemkameras bieten natürlich auch die Möglichkeit, Zeitraffer Aufnahmen zu erstellen. Hierzu besteht die Möglichkeit, das ganze über Apps zu steuern oder mit einem Intervalometer.

Da ich keine sonderlichen Nachteile darin sehe, das ganze über eine App zu steuern, benutze ich auch diese Methode.

 

Dafür habe ich mir die Originale Sony App zugelegt, die es in der PlayMemories App Store  für 9,99 € zu kaufen gibt.

Sony PlayMemories Camera Apps – Zeitraffer App.

Das installieren solch einer App ist denkbar einfach. Hierfür müsst ihr die Kamera mit dem Internet verbinden und über die PlayMemories App den Store besuchen.

Bevor Ihr aber in der Store eure Einkäufe tätigen könnt, braucht man natürlich noch ein Benutzer Konto, welches man aber schnell und einfach über den Browser am PC einrichten kann. Wenn man angemeldet ist, empfiehlt es sich noch das Konto mit Guthaben aufzuladen. Das Guthaben habe ich mir auf Amazon gekauft, in Form einer PSN Guthaben Karte. Das Guthaben wird dann innerhalb weniger Minuten als Code in der Amazon „Meine Games- & Software Bibliothek“ auftauchen. Diesen kann man dann ganz einfach in der PlayMemorie Store eingeben und verwenden.

 

Sony a6000 Applikationsliste – Zeitraffer App.

Zurück zur Kamera. Mit dem so eben erstellten Benutzerkonto meldet ihr euch nun auf der Kamera an. Hier spielt es nun keine Rolle, ob Ihr euch die Applikation über den PC Browser gekauft habt oder intern in der Kamera. Mit wenigen Schritten ist die Zeitraffer App installiert. Ist dieser Schritt getan, geht Ihr zurück zur App Übersicht. Hier sollte sich nun die Zeitraffer Applikation befinden. Navigiert zu der App und startet sie… es wird einen kurzen Moment dauern, bis die App sich öffnet. 

Sony Zeitraffer App Themen Auswahl.

Ist die App gestartet, bekommt man zunächst die Möglichkeit sich ein bestimmtes Thema auszuwählen, wie z.B. Sunset, Sunrise Miniature usw. Hat man ein Thema ausgewählt, wird rechts im Bild ein kurzer Text mit einer Erklärung der jeweiligen Modi eingeblendet.

Ich persönlich wähle hier meistens Custom, damit ich die Einstellungen nach meinen Wünschen vornehmen kann.

 

Einstellung der Zeitraffer

Sony a6000 Timelapse Einstellung Menü

In dem Anpassungsmenü lassen sich alle wichtigen Einstellungen vornehmen. Unter dem Punkt Dateiformat stellt man die gewünschte Speichermethode ein. Hier ist es möglich, direkt den fertigen Clip in der Kamera zu rendern, oder man speichert nur alle Einzel Bilder (hier kann man im Menü einstellen ob es sich dabei um RAW, JPEG oder gleich beide Dateiformate zugleich handelt). Es ist auch möglich, den Clip und Einzel Bilder zu speichern, wenn man evtl. alle Einzelbilder selbst zu einem Zeitraffer zusammen setzen möchte. Bisher hat aber das interne rendern sehr gut funktioniert.

Unter dem Punkt Intervall lässt sich natürlich der Gewünschte „Intervall“ (Abstand zwischen den einzelnen Bildern) einstellen.

Darunter kommt der Punkt Aufnahmen. Hier stellt man nun die gewünschte Menge an Bildern ein. Die Funktion „AE“ bestimmt die „Auto Exposure Lock“ . Wenn ihr im (M)anuellen Modus fotografiert, steht diese Funktion nicht zur Verfügung.

Hat man alle Einstellungen getroffen, kann man die Zeitraffer mit dem Auslöser theoretisch starten.

„Bevor man das aber macht sollte man sich noch die Hauptmenü Einstellungen anschauen. Hier lassen sich nämlich noch einige wichtige dinge Einstellen.“

Hauptmenü

Erste Seite

Sony Zeitraffer App – Hauptmenü – a6000

Im ersten Tab lässt sich die App beenden oder die Aufnahme starten. Unter Applikationseinstlg. kommt man zum eigentlichen Einstellungsmenü der Zeitraffer wie oben schon beschrieben. Darunter hat man die Möglichkeit, den Selbstauslöser einzustellen. Diese Einstellung sollte man auf jeden Fall vornehmen, wenn man keinen Fernauslöser benutzt. Mit der Intervall-Priorität (Ein) legt man fest, ob die Bilder nach einem bestimmten Intervall gemacht werden sollen. Stellt man diese Option auf (Aus), dann werden die Bilder nach der Verschlusszeit aufgenommen, wenn die Verschlusszeit länger ist, als der eingestellte Aufnahmeintervallwert.

Zweite Seite

Sony Zeitraffer App Hauptmenü Seite 2 – a6000

Auf der zweiten Seite kann man Einstellungen zu Qualität vornehmen. Hier lässt sich dann die Bildgröße das Seitenverhältnis und das Dateiformat einstellen. Zudem kann man bestimmen, mit wieviel Frames der Clip gerendert werden soll und welches Ausgabeformat dann dieser hat.

Dritte Seite

Auf der dritten Seite lässt sich der Fokusmodus, das Fokusfeld, die Belichtungskorrektur und der ISO Wert einstellen. Den Fokusmodus stelle ich zu 99,9% auf Manuell, somit kann die Kamera nicht Nachfokussieren und der Fokus bleibt wo man ihn haben möchte. Die anderen drei Einstellungen sind der Situation anzupassen.

Sony Zeitraffer App – Hauptmenü Seite drei – a6000

Vierte Seite

Die vierte Seite beinhaltet die Einstellung für den Weißabgleich, den Kreativmodus und Bildeffekt. Hier stelle ich den Weißabgleich z.B. auf „Auto“, da die Kamera es immer schafft, diesen selbst korrekt einzustellen. Es kann in gewissen Situationen aber nicht schaden, diesen Wert fest zu legen. Den Kreativmodus belasse ich auf „Standard“ oder auch „Neutral“. Den „Bildeffekt“ belasse ich auf „Aus“.

Sony Zeitraffer App – Hauptmenü Seite Vier – a6000

Fünfte Seite

Die fünfte und letzte Seite des Hauptmenüs. Auf der fünften Seite des Menüs lässt sich dann noch die Zoom Funktion einstellen, die in Verbindung mit dem Digital Zoom steht. Ist dieser deaktiviert, ist die Funktion hier in der Einstellung nicht verfügbar.

Auch die Fokusvergrößerung kann man einstellen, diese ist beim Manuellen Fokussieren oft hilfreich. Der Punkt Monitorhelligkeit während der Aufnahme kann auch eingestellt werden. Bedenkt hierbei evtl.- je heller das Display eingestellt ist, desto mehr Akku wird die Kamera benutzen.

Der letzte Punkt Test-Aufnahme-Funktion mit (Mülleimer Symbol) kann hier ein- oder ausgeschalten werden. Stellt man diesen auf „Ein“, dann kann man mit der Löschen Taste ein Testbild aufnehmen.

Sony Zeitraffer App – Hauptmenü Seite Fünf – a6000

So, hat man sich dann erst einmal durch das Menü gearbeitet und seine Persönlichen Einstellungen getroffen, kann man auch schon los legen.

 

An dieser Stelle möchte ich noch auf meine Eigenen Zeitraffer Videos hinweisen. Viel Spaß beim anschauen!

1+

4 Gedanken zu „Sony a6000/a6300/a6500 Zeitraffer

  1. Wiki Antworten

    Hello ,

    I saw your tweet about animals and thought I will check your website. I like it!

    I love pets. I have two beautiful thai cats called Tammy(female) and Yommo(male). Yommo is 1 year older than Tommy. He acts like a bigger brother for her. 🙂
    I have even created an Instagram account for them ( https://www.instagram.com/tayo_home/ ) and probably soon they will have more followers than me (kinda funny).

    I have subscribed to your newsletter. 🙂

    Keep up the good work on your blog.

    Regards
    Wiki

    1+
    • BenPx Autor des BeitragsAntworten

      Hey! I´am glad that you Like my Work 🙂
      That Sound Very Interesting! Animals are really something Special and one of a Kind and i Love them too!
      I´am curious about Tammy and Yommo and will watch their Instagram 😉

      Thanks for Subscribe to my Newsletter!

      Best Regards!

      1+
  2. Konstantin Antworten

    Hallo Benpx,

    Danke für deine ausführliche Beschreibung zu den App-Funktionen und Einstellungen.
    Kannst du mir eventuell sagen, ob es möglich ist den Fokus so einzustellen, dass mit Start der Zeitrafferaufnahme die Fokusmessung/“Scharfstellen“ ausgeführt wird?
    Hintergrund: ich will mit einem Gimbal Hyperlapsaufnahmen anfertigen und mich auf eine Objekt zu und weg bewegen – da wäre es nicht schlecht, wenn sich die Sony (6300) zwischendurch mal Scharfstellen würde.

    Vielen Dank für ein kurzes Feedback und ein schönes WE
    Konstantin

    1+
    • BenPx Autor des BeitragsAntworten

      Hey Konstantin, erst einmal freut es mich das dir der Beitrag gefallen hat.

      Wenn du die App öffnest und dann in die Einstellungen gehst, kannst du dort auf der dritten Seite den Fokusmodus einstellen. Hier würde sich dann ja der AF-S (fokussiert vor jeder Aufnahme neu) oder AF-C (versucht das Objekt was im Fokusfeld liegt stets zu fokussieren) Modus empfehlen. Zudem Fokus Modi´s könntest du dann eben auch wenn nötig das Fokusfeld auf das Objekt welches fokussiert werden soll legen.

      Ich hoffe das ich dir soweit erstmal weiter helfen konnte.

      Beste Grüße BenPx

      1+

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.